Datenschutzinfo

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Privatsphäre ist uns ein besonderes Anliegen.

Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen [Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (DSGVO), Datenschutzgesetz 2018 (DSG 2018), Telekommunikationsgesetz 2003 (TKG 2003)].

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitungstätigkeiten Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen unserer Website.

1. Verantwortlicher und Datenschutz
Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher gemäß Art 4 Z 7 DSGVO für die Website stvv.at ist der Steirische Volleyballverband, Jahngasse 1, 8010 Graz.

​Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch den Steirischen Volleyballverband haben, können Sie uns gerne wie folgt kontaktieren:

​postalisch an: Steirische Volleyballverband, Jahngasse 1, 8010 Graz

per E-Mail an: Email

 

​2. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

2.1. Verarbeitung der Zugriffsdaten
Bei Ihrem Besuch auf unserer Website speichern wir die Zugriffsdaten in sogenannten Webserver-Logfiles. Dabei werden folgende Daten von Ihnen erfasst:

​IP-Adresse,
Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
Browser inkl Version des Browsers,
Betriebssystem,
Referrer URL und
Unterseite, die auf unserer Website angesteuert wurde.
Zweck der Datenverarbeitung
​Diese Daten werden statistisch ausgewertet, um das Angebot auf der Website weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. Nur wenn ein konkreter Anhaltspunkt für eine rechtswidrige Nutzung unserer Website vorliegt, werden wir diese Daten in personenbezogener Form zum Zweck der Rechtsverfolgung verwenden.

Speicherdauer
Ihre Daten werden maximal für zwei Monate gespeichert.

Rechtsgrundlage

​Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Zugriffsdaten ist gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO das berechtigte Interesse des Vereines Lebenshilfe Trofaiach (Online-Serviceangebot & Datensicherheit).

2.2. Cookies
​Die Website verwendet lediglich Session-Cookies, die keine personenbezogenen Daten enthält und nach Sitzungsende automatisch gelöscht werden.

 

3. Datensicherheit
Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen.

Der Steirische Volleyballverband trifft unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfanges, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen angemessene technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne von Art 32 DSGVO.

​In diesem Sinne werden unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen, um Ihre Daten zu schützen und gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verbreitung durch unbefugte Personen zu sichern:

​Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung;
Sicherstellung einer raschen Wiederherstellung der Verfügbarkeit von personenbezogenen Daten bei einem physischen oder technischen Zwischenfall;
Implementierung von Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahme zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachten bzw uns zurechenbaren Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriffe).

 

4. Drittanbieter
Die Website enthält Verlinkungen zu anderen Websites, auf deren Inhalt der Steirische Volleyballverband keinen Einfluss hat. Wir übernehmen für diese Inhalte keinerlei Haftung. Für die Inhalte und Richtigkeit der dort bereitgestellten Informationen ist ausschließlich der jeweilige Anbieter der verlinkten Website verantwortlich.

5. Ihre Rechte
Die DSGVO sieht folgende Rechte vor, die Sie jederzeit gegenüber dem Steirischen Volleyballverband geltend machen können:

Auskunftsrecht (Art 15 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Steirischen Volleyballverband eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogene Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus haben Sie das Recht weitere Informationen über die konkreten Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten, Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Löschung oder Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht, das Bestehen eines Beschwerderechts sowie hinsichtlich aller verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten zu erfragen.

Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO): Sie haben das Recht, vom Steirischen Volleyballverband unverzüglich die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht umfasst die Berichtigung unrichtiger Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten.

Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO): Sie haben das Recht, vom VereinLebenshilfe Trofaiach unverzüglich die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die in Art 17 Abs 1 lit a bis f DSGVO festgesetzten Gründe (zB der Zweck für die Verarbeitung ist nicht mehr gegeben) vorliegen und die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO): Unter den in Art 18 DSGVO genannten Fällen (zB Unrichtigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Unrechtmäßigkeit der Verarbeitung, etc) haben Sie ferner das Recht, vom Steirischen Volleyballverband die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art 20 DSGVO): Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie vom Steirischen Volleyballverband bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten und vom Steirischen Volleyballverband zu verlangen, dass der Steirische Volleyballverband diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt.

Widerspruchsrecht (Art 21 DSGVO): Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die im Rahmen dieser Website verarbeitet werden, zu widersprechen.

Widerruf von Einwilligungserklärungen (Art 7 DSGVO): Sie haben die Möglichkeit, einmal erteilte Einwilligungen jederzeit gegenüber dem Steirischen Volleyballverband zu widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Beschwerderecht: Darüber hinaus können Sie jederzeit bei der Österreichischen Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Beschwerde einlegen.

Datenschutzinfo

TSV Hartberg U19-Herren Steirischer Vizemeister!

Das Wochenende war für die TSV-Teams durchwachsen!

Am Samstag standen die schweren Auswärtsspiele am Programm. Dabei zog es beide Teams in den hohen Norden. Unsere Herren gastierten im windigen Wien beim Tabellenvierten (jetzt Tabellendritter) TJ Sokol Wien V. Die noch immer geschwächte Mannschaft von Coach Markus Hirczy vermochte einfach nicht so richtig in Gang zu kommen. Und so kam es wie es kamen musste und die Wiener

die sich schon in der Vergangenheit sehr spielfreudig gezeigt haben ließen in ihrer Heimhalle nichts anbrennen und schickten unsere Burschen mit 3:0 wieder nach Hause.

Währenddessen gastierte unsere Damenmannschaft in Oberösterreich bei der derzeit zweistärksten Mannschaft in (Ober)österreich. Die SG Prinz Brunnenbau Volleys machte vor heimischen Publikum kurzen Prozess mit unserer sehr jungen Mannschaft und fertigte diese kompromisslos mit 3:0 ab.

Am Sonntag stand dann das steirische Final4 der Altersklasse U19 an.

Unsere Herren trafen im Halbfinale auf die zweite Grazer Mannschaft.

Mit einem stark geschwächten Kader (Glatz M., Schedl M. weiterhin außer gefecht) gewannen sie das Halbfinale relativ eindeutig. Unsere Damen hatten es da schon schwieriger, so traf man nach einer misslungenen Vorrunde auf den Konkurrenten aus Eisenerz. Nach einem Blitzstart brach das ganze etwas in sich zusammen und ab der Satzmitte hatten die Eisenerzerinnen das Sagen. Auch in Satz zwei startete man gut. Bis 19:19 war es ein Rennen auf Augenhöhe. Mit 25:22 ging aber auch dieser Durchgang an die Obersteirerinnen. Durchgang vier blieb lange offen und wurde in der Verlängerung mit einem Serviceass der Eisenerzerinnen und einer glücklichen Sicherung mit dem Kopf der Eisenerzerinnen ins Feld der Hartbergerinnen beendet. Im Spiel um Platz 3 ging Anna-Lena Bruchmann mit ihrer Mannschaft trotzdem erhobenen Hauptes auf's Spielfeld und holte den dritten Platz auf steirischem Boden. Somit endet die Nachwuchssaison für diese Formation frühzeitig.

Das Finale der Herren bot von Anfang an ein hochklassiges Spiel. Die stark geschwächte Mannschaft von Markus Hirczy und Susi Kreuzriegler kompensierten die Ausfälle sehr gut und boten den Grazern ordentlich Paroli. Den ersten Durchgang knapp verloren, führte man in Durchgang zwei sogar mit 17:13. Leider jedoch konnte man das Level nicht halten und ließ sich zu zu vielen Eigenfehlern verleiten. In Durchgang drei führten die Hausherren wieder von Anfang an. Doch aufgeben gab es für die Oststeirer nicht und so kämpften sie bis zum letzten Punkt über die gesamte Spielfläche um jeden Ball. Der Einsatz blieb an diesem Tag aber leider unbelohnt und so darf man als steirischer Vizemeister immerhin zur Qualifikation zu den österreichischen U19 Meisterschaften antreten.

Susi Kreuzriegler zeigt sich zuversichtlich: "Mit zwei Stammspielern die fehlen und keiner Ersatzbank hat man natürlich nur begrenzte Möglichkeiten. Nichdestotrotz wurden alle taktischen Anweisungen gewissenhaft umgesetzt und die Mannschaft war mit Herzblut bei der Sache. Ich sehe äußerst gute Chancen für die Qualifikation und die Meisterschafte Mitte März."

Auch aus der U11 Abteilung gibt es positive Nachrichten. Karoline Kranabetter holte mit ihren Teams 2 Siege gegen Fürstenfeld musste sich aber in den Spielen gegen Graz in der ersten Vorrunde aber leider geschlagen geben. Bis zum steirischen Finale im Mai ist aber noch genug Zeit die Mädchen weiter an das Spiel heranzuführen und zu fördern. "Es sind jedenfalls alle mit viel Einsatz und Begeisterung bei der Sache und das macht mich stolz," so Kranabetter.

stvvlogo neu fullk

Steirischer Volleyball Verband
Jahngasse 1
8010 Graz, Österreich 

Telefon: +43 650 3401922
E-Mail: sekretariat@stvv.at
logo estmk raiba Partnerfachverband neu90